Ihr im Jahr 2009 erschienenes, selbst betiteltes Debutalbum lief bei mir damals rauf und runter. La Roux. “Quicksand”, “In for the Kill” und “Bulletproof” waren Hommagen an die 80er Jahre, aber nicht so, dass ihr beim Hören euren Kopf in das geschlossene Küchenfenster hauen wollt, wie das bei so mancher RTL-Show mit ehemaligen Talkshow-Heinis der…